Marc Lalique

1900 - 1977

Marc wurde im Jahr 1900 als Sohn von René Lalique und Alice Ledru geboren. Nachdem er die Vorlesungen an der Ecole des Arts décoratifs in Paris besucht hatte, war er ab 1922 als Mitarbeiter seines Vaters tätig. Er trat nach dessen Tod an die Spitze des Familienunternehmens. Er nutzte seine Qualitäten als Techniker, um die Manufaktur in Wingen-sur-Moder zu renovieren und zu modernisieren. Er verzichtete endgültig auf das Glas zugunsten des Kristalls, da der Kontrast zwischen Transparenz und seidiger Mattheit in der Reinheit dieses Materials vollendet zum Ausdruck gelangt. Dieser besondere Effekt wurde weltweit berühmt, so dass der Name Lalique oftmals mit ihm gleichgesetzt wird. Die Kristallfabrik Lalique errang unter seinem Anstoß rasch einen Platz unter den großen französischen und ausländischen Kristallfabriken.